Bitte Javascript aktivieren!

Nutzungsbedingungen

Diese Internet-Seiten dienen der allgemeinen Information über Aesculap, ihre Produkte und Dienstleistungen. Sie dienen nicht der Erteilung fachlicher Ratschläge oder Anweisungen zu den von Aesculap verkauften Produkten und Dienstleistungen. Für spezielle Anfragen zu unseren Produkten und Dienstleistungen nehmen Sie bitte direkt mit Aesculap Kontakt auf.

Wir bemühen uns, Ihnen genaue und aktuelle Informationen zur Verfügung zu stellen. Aesculap kann jedoch nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die im Zusammenhang mit diesen Informationen stehen. Deshalb übernehmen wir weder ausdrücklich oder konkludent eine Gewährleistung oder Garantie und machen keinerlei Zusicherungen im Hinblick auf die Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten oder in Bezug genommenen Informationen.

Jegliche Nutzung unserer Internetseiten oder aller anderen, mit diesen verbundenen (Link-)Seiten sowie deren Inhalt geschieht auf eigene Gefahr der Nutzer.

Weder Aesculap oder irgend eine andere Partei, die mit der Herstellung, Zurverfügungstellung, Gestaltung und Unterhaltung des gesamten Internet-Angebotes sowie einzelner Teile hiervon sowie der mit unseren verbundenen Seiten und Angebote haftet in irgendeiner Art für jegliche unmittelbaren und mittelbaren Schäden, verschuldensabhängigen und verschuldensunabhängigen Schäden, die aufgrund des Zugangs zum, der Nutzung, der Unmöglichkeit der Nutzung des Internet-Angebotes von Aesculap oder von damit verbundenen Informationsangeboten entstehen kann.

Vor dem Gebrauch oder dem Einsatz unserer Produkte ist die den Produkten beigegebene Gebrauchsanweisung zu beachten.

Diese Internet-Seiten enthalten auch Informationen von Dritten und weisen auf andere Internet-Seiten hin. Wo immer möglich, ist dies entsprechend markiert. Für die Informationen von Dritten können wir keine Haftung übernehmen.

Sämtliche Bilder und Informationen dieser Internet-Seiten sind, soweit sie vervielfältigungsfähig sind, urheberrechtlich oder durch andere gewerbliche Schutzrechte geschützt. Alle Produktnamen, in Großbuchstaben geschrieben oder auf andere Weise in diesen Internet-Seiten gekennzeichnet, sind Warenzeichen des Aesculap Konzerns. Der Gebrauch und die Vervielfältigung dieser Informationen ist ohne die vorherige schriftliche Genehmigung von Aesculap nicht gestattet.

Wir behalten uns das Recht vor, den Inhalt dieser Internet-Seiten ohne vorherige Ankündigung zu ändern, wann immer wir das für richtig halten. Eine Haftung ergibt sich daraus nicht.

Auf dieser Website werden durch Technologien der etracker GmbH (www.etracker.de) Daten in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Hierzu können Cookies eingesetzt werden, die allerdings Daten ausschließlich in pseudonymer Form sammeln und speichern. Aus diesen Daten werden unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt. Die Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren.

Herausgeber
B. Braun Melsungen AG
Carl-Braun-Straße 1
34212 Melsungen
Postadresse
Postfach 1120
34209 Melsungen
Deutschland
Tel.:  49 (0) 5661 71-0
Fax:  49 (0) 5661 71-4567
E-Mail:  info@bbraun.com

Vorstand:
Dr. rer. pol. Heinz-Walter Große (Vorsitzender)
Dr. rer. pol. Annette Beller
Otto Philipp Braun
Dr. rer. nat. Wolfgang Feller
Prof. Dr. med. Hanns-Peter Knaebel
Dr. rer. nat. Meinrad Lugan
Caroll H. Neubauer, LL.M.

Vors. des Aufsichtsrats:
Prof. Dr. h.c. Ludwig Georg Braun

Sitz der Gesellschaft: Melsungen 
Reg. Gericht: Amtsgericht Fritzlar HRB 11 000

Handelsregister
Sitz der Gesellschaft: Melsungen
Reg. Gericht: Amtsgericht Fritzlar
HRB 11000

Umsatzsteueridentifizierungsnummer
DE 113055856

Datenschutzerklärung

Anonyme Datenerhebung
Sie können die Webseiten von B. Braun grundsätzlich besuchen, ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Wir erfahren nur den Namen Ihres Internet Service Providers, die von Ihrem Browser übermittelten Daten und die Webseiten, die Sie bei uns besuchen. Dafür verwenden wir das Programm etracker. Diese Informationen werden aber nur zu statistischen Zwecken ausgewertet. Sie bleiben als einzelner Nutzer hierbei anonym.

Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe persönlicher Daten
Persönliche Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus, zum Beispiel im Kontaktformular, angeben. Eine Weitergabe dieser Daten erfolgt nicht, es sein denn, sie wird von Ihnen ausdrücklich gewünscht.

Einwilligung und Zweckbindung
Bei der Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) erfolgt die Preisgabe Ihrer Daten auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Sie erklären sich durch die Eingabe dazu bereit, dass die eingegebenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme, der Vertragsabwicklung, zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen oder für den von Ihnen benannten Zweck erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. Eine Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung zu einem anderen Zweck erfolgt nicht. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Auskunftsrecht und öffentliches Verfahrensverzeichnis
Auf Anforderung teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend dem geltenden Recht mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Zusätzlich haben Sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten. In unserem öffentlichen Verfahrensverzeichnis haben wir die Angaben nach § 4e BDSG zusammengefasst.

Sicherheit
Die B. Braun Melsungen AG setzt technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen ein, um Ihre der B. Braun Melsungen AG zur Verfügung gestellten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Datenschutzbeauftragter
Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich direkt an unseren Beauftragten für den Datenschutz wenden, der auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anträgen oder Beschwerden zur Verfügung steht.

Hans-Ulrich Bierhahn
Datenschutzbeauftragter

B. Braun Melsungen AG
Carl-Braun-Straße 1
34212 Melsungen
Postadresse
Postfach 1120
34209 Melsungen

datenschutz@bbraun.com

AGB

Allgemeine Verkaufsbedingungen

1. Anzuwendende Bedingungen
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Verkäufers liegen allen Angeboten und Verträgen über Warenlieferungen zugrunde. Allgemeine Einkaufsbedingungen des Käufers und andere abweichende Bedingungen sind nur verbindlich, wenn sie vom Verkäufer ausdrücklich schriftlich anerkannt worden sind.

2. Preise
Die Preise der jeweils letztgültigen Preisliste des Verkäufers sind freibleibend, ab Werk netto, ohne Zölle und Abgaben, sofern keine abweichende Vereinbarung ausdrücklich getroffen wurde.

3. Liefertermine
Liefertermine gelten ab Werk des Verkäufers (EXW). Sie gelten als erfüllt, wenn die Ware zu dem vereinbarten Termin als versandbereit gemeldet worden ist. Der Verkäufer ist berechtigt, Teillieferungen vorzunehmen.

Der Verkäufer ist von der Lieferverpflichtung befreit, solange der Käufer mit Zahlungen und sonstigen Pflichten im Verzug ist. Lieferverzögerungen, die ohne Verschulden des Verkäufers entstehen, berechtigen den Verkäufer die Lieferfrist um eine angemessene Zeit zu verlängern oder von der Lieferverpflichtung ganz oder teilweise zurückzutreten. Sollte der Liefertermin in solchen Fällen um mehr als 90 Tage überschritten werden, ist der Käufer berechtigt, ganz oder teilweise von dem uner-füllten Teil des Vertrages zurückzutreten.

Kann Ware nicht versendet werden aus Gründen, die der Käufer zu vertreten hat, ist der Verkäufer berechtigt, die Ware auf Gefahr und Kosten des Käufers einzulagern. Das Datum der Einlagerung gilt in solchen Fällen als Lieferdatum; der Lagerschein ersetzt die Versanddokumente.

Der Versand der Ware erfolgt, soweit nichts anderes vereinbart ist, auf Gefahr und Kosten des Käufers.

4. Eigentumsvorbehalt
Die Waren bleiben Eigentum des Verkäufers bis zur Erfüllung aller ihm gegenüber dem Käufer zustehenden Ansprüche. Eine vorherige Verpfändung oder Sicherheitsübereignung der Ware ist dem Käufer untersagt. Kosten etwa notwendiger Investitionen trägt der Käufer.

In dem Fall, dass die vom Verkäufer gelieferte Ware vor vollständiger Bezahlung des Kaufpreises bestimmungsgemäß weiterveräußert oder aus einem anderen Rechtsgrund Dritten übergeben wird, tritt der Käufer schon hiermit dem Verkäufer alle aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware gegen seine Abnehmer zustehenden Ansprüche mit allen Nebenrechten ab. Bei bestimmungsgemäßer Verarbeitung, Verbindung oder Vermischung erfolgt die Abtretung in Höhe des Rechnungswertes der dabei verwendeten Waren des Verkäufers. Auf Verlangen des Verkäu-fers hat der Käufer, sobald er in Verzug ist, die Abtretung seinem Schuldner bekanntzugeben und dem Verkäufer die zur Einziehung der Forderung erforderlichen Auskünfte zu erteilen und die notwendigen Unterlagen auszuhändigen. Der Käufer ist berechtigt und verpflichtet, soweit vom Verkäufer nichts anderes bestimmt ist, den Gegenwert für die weiterveräußerte Ware, der ohne weiteres Eigentum des Verkäufers wird, einzuziehen und für den Verkäufer abgesondert von den übrigen Zahlungsmitteln zu verwahren.

Der Eigentumsvorbehalt besteht im Zweifel so lange fort, bis der Käufer in jedem Einzelfall nachweist, dass die Ware vollständig bezahlt ist. In dem Fall, in dem die unter Eigentumsvorbehalt des Verkäufers stehende Ware z.B. durch Pfändung von Dritten in Anspruch genommen wird oder Dritte Ansprüche auf die dem Verkäufer abgetretene Forderung geltend machen, ist der Käufer verpflichtet, den Verkäufer davon unverzüglich in Kenntnis zu setzen und den Dritten über den Eigentumsvorbehalt bzw. die Abtretung zu informieren.

5. Zahlung
Der Kaufpreis ist mit Lieferung und Rechnungszugang fällig in Euro (€) netto, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart ist.

Zahlungsziele werden separat schriftlich vereinbart. Sofern dies nicht geschehen ist, sind Rechnungen ohne Abzug innerhalb von 30 Kalendertagen ab Rechnungsdatum zu bezahlen. Bei Überschreitungen ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in der in § 288 BGB festgelegten gesetzlichen Höhe zu verlangen.

Der Käufer ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen vom Verkäufer nicht ausdrücklich anerkannter oder rechtskräftig festgestellter Gegenansprüche oder aus irgendwelchen anderen Gründen zurückzuhalten oder zu verzögern.

Im Fall von Zahlungen gegen Wechsel oder Schecks gilt die Zahlung erst nach deren Einlösung als erfüllt.

Als Zahlung gilt der Tag des Geldeingangs bei dem Verkäufer oder bei dessen Bank.

6. Rücknahmen
Der Verkäufer nimmt Ware nur in besonders begründeten Ausnahmefällen zurück. Die Rücknahme bedarf seiner ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung, ohne diese erfolgt keine Gutschrift zurückgelieferter Ware. Der bei Warenrücknahme zu vergütende Wert ist abhängig von Alter, Beschaffenheit und Wiederverkaufsfähigkeit der Ware.

Produkte, die in Sonderaufmachung ausdrücklich bestellt werden oder nicht in das Standardlieferprogramm des Verkäufers fallen, sind grundsätzlich von einer Rücknahme ausge-schlossen.

Risiken bei und Kosten für den Transport zurückgenommener Ware trägt der Käufer.

7. Beanstandungen und Regressansprüche
Der Käufer ist verpflichtet, Warenlieferungen sofort nach Empfang auf ihre Unversehrtheit, Voll-ständigkeit, Identität und Qualität zu überprüfen. Beanstandungen sind dem Verkäufer innerhalb von 14 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich zu melden. Unterlässt der Käufer diese Meldung, gilt die Ware als unbeanstandet angenommen und die Lieferung als vertragsgemäß ausgeführt. Äußerlich erkennbare Beschädigungen bei Empfang sind gegenüber dem Spediteur oder Frachtführer sofort zu beanstanden.

Bei rechtzeitig angemeldeter und berechtigter Mängelrüge darf der Verkäufer zunächst nacherfüllen. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung bleibt es dem Käufer vorbehalten den Kaufpreis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten. Weitergehende Ansprüche des Käufers sind ausgeschlossen. Ansprüche wegen Mängeln der Ware verjähren in 12 Monaten.

Für Mängel an Apparaten der Sparte Medizintechnik übernimmt der Verkäufer eine Haftung unter Ausschluss weiterer Ansprüche wie folgt:

Bei von ihm anerkannter Mängelrüge ist der Verkäufer verpflichtet, alle Teile, die innerhalb von 12 Monaten nach Lieferdatum wegen Materialfehler, fehlerhafter Bauart oder mangelhafter Ausführung unbrauchbar werden oder deren Brauchbarkeit erheblich beeinträchtigt wurde, nach seiner Wahl entweder unentgeltlich auszubessern oder zu ersetzen. Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer zur Durchführung von Reparaturen und zur Lieferung von Ersatzgeräten oder

Ersatzteilen angemessene Zeit und Gelegenheit zu gewähren. Verweigert er diese, ist der Verkäufer von der Mängelhaftung befreit.

Die Anerkennung von Mängelrügen setzt generell voraus, dass diese dem Verkäufer unmittelbar nach bekannt werden schriftlich und, wo immer möglich, unter Beifügung von Mustern gemeldet werden. Der Käufer ist verpflichtet, beanstandete Ware zur Verfügung des Verkäufers zu halten.

Die Haftung des Verkäufers ist auf Vorsatz und grob fahrlässige Begehung beschränkt, soweit nicht ein Verstoß gegen Kardinalpflichten aus dem Vertrag vorliegt. Im Übrigen ist die Haftung für Vermögensschäden auf den vorhersehbaren Schaden beschränkt

8. Allgemeines
Allen Angeboten und Verträgen liegen die Incoterms 2000 zugrunde.

Erfüllungsort für Lieferungen ist der Versandort; für Zahlungen Tuttlingen, Deutschland (Bankkonto).

Das Recht der Bundesrepublik Deutschland findet Anwendung.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Tuttlingen (Amtsgericht) oder Rottweil (Landgericht). Der Verkäufer behält sich das Recht vor, den Käufer an dessen Hauptgeschäftssitz zu verklagen, nach dem dort geltenden Recht.

Stand: März 2002